Timeline

Ankündigung 29. Juli 2019: Personalentscheidungen

In der letzten Vorstandssitzung hat der Vorstand entschieden, die Geschäftsführung des Unternehmens ein wenig zu ändern:

Leif Jensen tritt als Direktor zurück, während Søren Vestergaard seine Rolle übernehmen wird. Der Grund dafür besteht darin, dass das Unternehmen in eine neue Phase kommt, in der die Verantwortung im Zusammenhang mit dem Schiffsbetrieb und der Sicherheitsbestimmung für den Direktor immer größer wird.

Leif hat die Führungsposition in der schwierigen Anfangsphase des Unternehmens vorbildlich gemeistert und hat nun aber eine Befreiung von dieser Rolle beantragt – da sein Know-how in den sicherheitstechnischen Bereichen nicht ausgeprägt genug ist und deswegen diese Aufgabe durch das ISM / SMS System des Schiffs/der Reederei übernommen wird.
Leif wird weiterhin Funktionen im Zusammenhang mit dem Unternehmen übernehmen und als Vorstandsmitglied erhalten bleiben. Zum Beispiel für den Umbau der Fähranlegerplätze, Überwachung des Baus der Hvide Sande Werft uvm. Diese Veränderung hat in voller Übereinstimmung mit dem Verwaltungsrat stattgefunden.

Das Unternehmen hat zum 15. August Carl Jørgen Heide als Kontorleder Büroleitung eingestellt, welcher ab dem 1. September von Gitte Kathrine Kruse also Büroassistentin unterstützt wird.

Sobald die Fähre zum angestrebten 1. Dezember eingesetzt wird, wird das Büro im ehemaligen Hafenbüro täglich besetzt sein.

Ankündigung 01. Juli 2019: Mietvertrag Räumlichkeiten

Dem Aufsichtsrat von ÆrøXpressen A/S ist es gelungen, einen langfristigen Mietvertrag mit dem neuen Eigentümer von Havnepladsen 8, Marstal Tonny Madsen A/S, Svenborg, für den Teil des Gebäudes, welches kürzlich noch das Hafenbüro enthielt, abzuschließen.

Wie Sie wissen, befindet sich das Büro am Eingang des Marstaler Hafens und somit in unmittelbarer Nähe des Hafens. Eine bessere Lage kann man sich nicht vorstellen.

In den Räumlichkeiten befinden sich Büros, ein kleiner Wartebereich, eine Küche, Sanitär-Anlagen sowie ein Besprechungsraum. Diese werden die Bedürfnisse von Kunden, Mitarbeitern und dem Vorstand von ÆrøXpressen in Zukunft vollständig abdecken.

Der Mietvertrag beginnt am 1. August und davor wird der Vorstand bei Bedarf an Räumlichkeiten selbst mit anpacken, wo es nötig ist.

Neuigkeiten 15. Mai 2019: ÆrøXpressen sucht einen Büroleiter

Mehr Infos (Nur auf Dänsich)

Jobs
aftale_Vertrag_unterzeichnung_

Neuigkeit 7. Februar 2019: Dienstleistungsvereinbarung mit FRS

Foto von der Vertragszeichnung der neuen Zusammenarbeit mit FRS (Förde Reederei Seetouristik) aus Flensburg, Deutschland.

Pressemitteilung (auf Dänisch)

Neuigkeiten 07.September: Kiellegung des Neubaus

Der Bau von Ærøxpressen hat in RIGA begonnen. Die Fähre wird voraussichtlich im Frühjahr 2019 zur Fertigstellung zur Werft in Hvide Sande abgeschleppt. Weitere Infos auf Englisch

Neuigkeit 3. September 2018: Die Aktienausgabe Nr. 2 abgeschlossen

Die Aktienausgabe brachte DKK 1.295.000 ein. Insgesamt hat das Unternehmen 1492 Aktionäre in 14 Ländern. Ca. 200 Postleitzahl in Dänemark.

Vielen Dank an die Vielen, die dazu beigetragen haben.

Neuigkeiten 25. Juni 2018: Der Name für die neue Fähre

Es wurde beschlossen, dass der Name unserer neuen Fähre "ÆrøXpressen" sein wird, und natürlich wird Marstal der Heimathafen.

Pressemeldung 21.06.2018: Neue Fähre bestellt

ÆrøXpressen A / S bestätigt die Bestellung einer schnellen Fähre von Hvide Sande Shipyard A / S. Der Aufsichtsrat der ÆrøXpressen A / S hat nun den Finanzierungsvorbehalt des am 8. Mai geschlossenen Neubauvertrags mit der Werft in Hvide Sande A / S aufgehoben. Dies bedeutet, dass die neue Schnellfähre zur Marstal-Rudkøbing-Route realisiert wird! Mit dem Bau wird sofort begonnen mit einer erwarteten Lieferung im Herbst 2019. Die Finanzierung der Fähre und damit verbundenen Landfazilitäten wird hauptsächlich durch Darlehen des dänischen Green Investment Fund und der Ringkøbing Landbobank sowie durch mehr als 1.300 öffentlichen Aktien von Anlegern in Dänemark und im Ausland sichergestellt.

Ankündigung 04. April 2018: Einladung Jahreshauptversammlung

Dies entspricht der Satzung. Wenn Sie als Aktionär den Anruf nicht erhalten haben, schauen Sie in den Ordner "Unerwünschte Mail". Wenn Sie Ihren Anruf überhaupt nicht finden können, wenden Sie sich bitte an [email protected]

Mit freundlichen Grüßen
Der Vorstand

Mitteilung 10. März 2018: Außerordenliche Generalversammlung

Der Verwaltungsrat ist von der Generalversammlung ermächtigt, mit der A / S Hvide Sande Ship and Boat Construction / der Hvide Sande Shipyard, Steel Service, eine verbindliche Vereinbarung über die Lieferung eines Schiffes zu treffen. Die schriftliche Abstimmung ergab ein Ja, um den Vorstand fortzusetzen. Die Verteilung der insgesamt vertretenen 6.348.000 DKK betrug 7000 DKK, um einen Vertrag mit der Hvide Sande-Werft abzuschließen. 11.000 DKK leere Stimmzettel. Stimmzettel mit einem Betrag von 6.330.000 DKK, um eine verbindliche Vereinbarung mit der Werft abzuschließen. Das Ergebnis der Abstimmung zeigt, dass rd. 1 Promille des Präsenzkapitals neutral ist oder auf Vorschlag des Verwaltungsrats hört. Bevor eine verbindliche Vereinbarung unterzeichnet werden kann, müssen andere Vereinbarungen getroffen werden, einschließlich der Vereinbarung mit der Gemeinde Langeland, die Hafen- und Fährenterminals von Rudkøbing anzulaufen. Der Verwaltungsrat arbeitet nun mit den neuesten Herausforderungen gestärkt mit dem Ziel, die neue Hybridfähre im Frühsommer 2019 wie geplant zu beschleunigen.

Mit freundlichen Grüßen
Der Vorstand

Mitteilung 21. Februar 2018: Einladung zur Hauptversammlung

Dies entspricht der Satzung. Wenn Sie als Aktionär den Anruf nicht erhalten haben, schauen Sie in Ordnern wie "Unerwünschte Post", "Promotions", "Social Media". Der Grund dafür ist, dass die Spam-Filter der Benutzer sehr unterschiedlich eingestellt sind und wir auf der Absenderseite nichts dagegen tun können. Daher werden solche "Massen-E-Mails" manchmal in anderen Ordnern als dem Posteingang abgelegt. Wenn Sie Ihren Anruf überhaupt nicht finden können, wenden Sie sich bitte an [email protected]

Pressemittilung 19. Januar 2018: Resultat Aktienverkauf

Wie Sie wissen, ist die Aktienausgabe abgeschlossen und der Verwaltungsrat hat nun die endgültigen Zahlen des Anwalts. Die Aktien wurden für DKK 7.016.000,00 gezeichnet und ausgezahlt - verteilt auf 1246 Aktionäre, 200 dänische Postleitzahlen und 9 Länder. Lesen Sie weiter auf Dänsich